05.01.2019 Jahreshauptversammlung 2019

von links nach rechts: KBI Thomas Reuther Bgm. Matthias Beyer Kommandant Matthias Mergner (30 Jahre Dienst) Jan Gemeinhardt (neuer Kassier) Steve Neumann (Neueintritt Verein) René Leys (1. Vorstand) Julian Leys (Neueintritt Feuerwehranwärter) KBM Marc Fischer Heinrich Roth (bisher Kassier - nun Beisitzer)

Nachfolger des langjährigen Kassiers übernimmt sein neues Amt, neue aktive und passive Mitglieder konnten begrüßt werden

Der erste Vorsitzende René Leys freute sich, neben den Vereinsmitgliedern die Ehrengäste Kreisbrandinspektor Thomas Reuther und Kreisbrandmeister Marc Fischer von der Führung der Feuerwehren auf Landkreisebene sowie die Gemeindevertreter in Form von Bürgermeister Matthias Beyer, dritte Bürgermeisterin Elisabeth Schlegel und die Gemeinderat Rainer Rauhut, Heinz Popp und Herr Schlegel begrüßen zu dürfen.

Er konnte von einem gleichbleibenden Mitgliederstand in Höhe von 71 Personen berichten. Drei Austritte konnten durch den Neuzugang von drei Mitgliedern ausgeglichen werden.

Das Vereinsjahr 2018 wurde wieder durch verschiedene Aktivitäten kurzweilig gestaltet und durch eine harmonische und gute Zusammenarbeit im Verein geprägt. Dadurch wurde auch ein Beitrag zur Aufrechterhaltung des Dorflebens in Schlegel geleistet.

Er begrüßte die beiden neuen Mitglieder Julian Leys und Steve Neumann in der Vereinsfamilie. Hannah Mergner konnte leider nicht an diesem Abend persönlich begrüßt werden, da sie einen anderen Termin wahrnehmen musste.

Kommandant Matthias Mergner berichtete über einen umfangreichen Dienstplan und vier Einsätze sorgten für eine ansehnliche Anzahl von Stunden, welche durch die Aktiven im ehrenamtlichen Dienst am Nächsten geleistet wurden. Dies lag auch daran, dass von den vier Einsätzen eine Hochwasserlage während eines Unwetters in Schlegel und der Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Brunn zwei sehr zeitintensive Ereignisse waren.

Die erfolgreiche Teilnahme am Maschinistenlehrgang durch René Leys sowie die Teilnahme am Fahrsicherheitstraining von Ernst Hölzel und René Leys zeigen, dass auch überörtliche Ausbildungsmassnahmen besucht wurden, um einen guten Ausbildungsstand der Aktiven zu erhalten. Auch die erfolgreiche Teilnahme der Jugendgruppe am Wissenstest nahm er mit Freude zur Kenntnis.

Bedauerlicherweise beendete ein Aktiver seinen Dienst in der Feuerwehr aus persönlichen Gründen, erfreulicherweise sind zwei neue Mitglieder in der Jugendgruppe zu verzeichnen. Zum Jahresanfang 2019 besteht die Mannschaft aus 26 Aktiven, davon 6 Frauen und 7 Feuerwehranwärter.

Jugendwart Thomas Hölzel konnte von einer sehr fleißigen Jugendgruppe berichten. Die Jugendlichen leisteten ihren Dienst zusätzlich zum normalen Dienstplan mit 4 Unterrichten und 9 Übungen ab.
Weiterhin standen ein Besuch der Integrierten Leitstelle und ein „Übernachtungswochenende“ mit diversen Übungen und Spielen zum Thema Feuerwehr auf dem Programm. Beim Wissenstest am 24.11.2018 in Schwarzenbach stellten die Schlegeler Wehr eine der teilnehmerstärksten Gruppen an diesem Tag. Die Jugendgruppe konnte einen Abgang aufgrund des Erreichens des 18. Lebensjahres und zwei Neuzugänge in Form von Hannah Mergner und Julian Leys verzeichnen was zu einer aktuellen Stärke von 7 Personen führt.

Der bisherige Kassier Heinrich Roth konnte von einer stabilen Kassenlage berichten und wurde auf Empfehlung der Kassenprüfer durch die Versammlung entlastet. Nach seiner jahrzehntelangen Tätigkeit als Kassier und davor auch als Vorstand des Vereins bat er darum, sein Amt in jüngere Hände legen zu dürfen. Daraufhin wurde Jan Gemeinhardt als Nachfolger für die verantwortungsvolle Aufgabe einstimmig von der Versammlung gewählt.

Weiterhin wurde für Sabrina Rodler, die aus privaten Gründen um Niederlegung des Amtes als Beisitzerin bat, ein/e Nachfolger/in gesucht. Hier wurde aus der Versammlung heraus Heinrich Roth vorgeschlagen und ebenfalls einstimmig gewählt. So kann er seinen langjährigen Erfahrungsschatz weiterhin dem Verein zur Verfügung stellen.

Nun wurde den Ehrengästen das Wort erteilt:

Bürgermeister Matthias Beyer
dankte allen Aktiven für die geleistete Arbeit. Wenn auch nur wenige Einsätze anfielen zeigen diese aber auch , dass die kleinen Wehren notwendig sind. Insbesondere freue er sich, dass sich Gemeindebürger auch dazu bereit erklären, Verantwortung durch die Übernahme von Führungsaufgaben in Vereinen auf sich zu nehmen. Die dabei anfallende Arbeit wird meist im Stillen verrichtet und wird von Außenstehenden meist unterschätzt. Die für einen Ort wie Schlegel recht starke Jugendgruppe nimmt er mit Freude zur Kenntnis. Mit den besten Wünschen für das Jahr 2019 beendete er sein Grußwort.

Kreibrandinspektor Thomas Reuther
ergriff das Wort für die Führungskräfte der Feuerwehr und wünschte ebenfalls einen Guten Rutsch in das neue Jahr. Er berichtete von diversen Änderungen und Neuerungen auf Landkreisebene und zeigte sich erfreut darüber, dass in Schlegel gute Vereins- und Feuerwehrarbeit auch auf dem Gebiet der Nachwuchsförderung geleistet wird. Mit den besten Wünschen für das Neue Jahr beendete auch er sein Grußwort.

Als nächster Programmpunkt standen die Ehrungen und Beförderungen an:

Kommandant Matthias Mergner wurde für 30 Jahre aktiven Dienst geehrt. In seiner Laudatio erwähnte der zweite Kommandant Thomas Hölzel, dass Matthias Mergner bereits seit über 20 Jahren Verantwortung in der Vorstandschaft übernommen hat. Auch als Kommandant ist er schon in seiner dritten Amtsperiode (welche einen Umfang von 6 Jahren hat) tätig.

Ehrung Matthias Mergner für 30 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr
Julian Leys tritt in Jugendgruppe der FFW Schlegel ein
Steve Neumann wird als neues Vereinsmitglied begrüßt
KBI Thomas Reuther, Bgm. ;Matthias Beyer, Kommandant Matthias Mergner (30 Jahre Dienst), Jan Gemeinharde (neuer Kassier) Steve Neumann (Neueintritt Verein), René Leys (1. Vereinsvorstand), Julian Leys (Neueintritt Feuerwehranwärter), KBM Marc Fischer, Heinrich Roth (bisher Kassier – nun Beisitzer)

 

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Info